Die Mittelschweren Puten

Rotflügel

Brust im Grundton dunkellederbraun, orangerot bis olivgrün schillernd. Hahn mit schwarzer, Henne mit breiter sandfarbiger bis rötlich-brauner Endsäumung. Auf dem Rücken jede Feder mit breiter, violett schillernder Goldplatte; Hahn mit schmalen Endsaum. Bei der Henne folgt auf die Goldplatte ein schmaler schwarzer Saum, sodann ein leuchtend smaragdgrüner schillerndes Querband. Die Feder schließt mit kräftig rostroter Säumung ab. Hals und Schultern dunkellederbraun mit hohem Glanz. Untergefieder in Hals, Schultern, Brust und Rücken schwarz mit brauner Querwellen über die Feder. Kleine Schwanzdeckfedern bei Hahn und Henne mit breiter, violett schillernder Goldplatte und breiter rostroter Endsäumung. Der schwarze Saum zwischen Goldplatte und Endsäumung ist sehr schmal, kaum 1mm breit. Das Untergefieder dieser Federn ist braun mit schwarzen Querwellen. Große Schwanzdeckfedern leuchtend rostrot ohne Zeichnung. Schwanzfedern rotbraun mit schwarzen Wellen kräftige schwarze Pfefferung. Am Ende der langen Federn breite Goldplatte und rostroten Endsaum. Die Goldplatte ist von schwarzem Saum eingefasst. Flankenfedern mit breiter Goldplatte und rostrotem Endsaum. Handschwingen grauweiß mit kräftiger schwarzer Pfefferung; Kiel rostrot. Armschwingen lebhaft rostrot; fein gepfeffert. Lauffarbe dunkelbraun; bei Alttieren rot. 

Grobe Fehler: Fehlendes Gold oder zu schmale Goldplatte; andere als rostrote Armschwingen und Endsäumung; schwarze Querbinde auf den Schwanzdeckfedern. 
Gewicht: Junghahn 8-10kg, Althahn 10-12 kg, Junghenne 5-6 kg, Althenne 6-7 kg

Deutsche Puten schwarz

,0 Schwarz


Das ganze Gefieder schwarz, samtartig glänzend. Schwarzes Untergefieder. Bronzeartiger Glanz in der Endsäumung der Rücken- und Schwanzdeckfedern ist gestattet. Lauffarbe schwarz, bei Alttieren bis rötlichviolett aufhellend. 

Grobe Fehler: Helle Lauffarbe bei Jungtieren; Schilf in den Schwingen; helles Untergefieder; weiße Federkiele 
Gewicht: Junghahn 8-10kg, Althahn 10-12 kg, Junghenne 5-6 kg, Althenne 6-7 kg 
Deutsche Puten bourbon 
HAHN am ganzen Körper dunkel braunrot gefärbt; alle Federn mit schmalen schwarzen Endsaum, mit Ausnahme der oberen Halsfedern, der Unterrücken- u. großen Schwanzdeckfedern. Schwingen weiß, die oberen 6 Armschwingen leicht braunrot auslaufend. Schwanz weiß, vor dem Ende ein roter, weißgesäumter Querstreifen. Untergefieder lachsfarbig. 
Die HENNE hat die gleiche Grundfarbe wie der Hahn, jedoch keine schwarze Endsäumung der Federn. Nur das Brustgefieder hat einen schmalen, weißen Endsaum. Lauffarbe braunrötlich, bei Alttieren bis rotviolett. 
Grobe Fehler: Roter Schwanz; rote Schwingen; fehlende Säumung. 
Gewicht: Junghahn 8-10kg, Althahn 10-12 kg, Junghenne 5-6 kg, Althenne 6-7 kg 

Deutsche Puten bourbon

1,0 bourbon

HAHN am ganzen Körper dunkel braunrot gefärbt; alle Federn mit schmalen schwarzen Endsaum, mit Ausnahme der oberen Halsfedern, der Unterrücken- u. großen Schwanzdeckfedern. Schwingen weiß, die oberen 6 Armschwingen leicht braunrot auslaufend. Schwanz weiß, vor dem Ende ein roter, weißgesäumter Querstreifen. Untergefieder lachsfarbig. 
Die HENNE hat die gleiche Grundfarbe wie der Hahn, jedoch keine schwarze Endsäumung der Federn. Nur das Brustgefieder hat einen schmalen, weißen Endsaum. Lauffarbe braunrötlich, bei Alttieren bis rotviolett. 
Grobe Fehler: Roter Schwanz; rote Schwingen; fehlende Säumung. 
Gewicht: Junghahn 8-10kg, Althahn 10-12 kg, Junghenne 5-6 kg, Althenne 6-7 kg 

Aufnahmeantrag
Beitrittserklärung neu.pdf
PDF-Dokument [231.2 KB]
Perlhuhnruf.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 Sonderverein Deutscher Puten- und Perlhuhnzüchter e.V.